Omega und Alpha: Heimspiel von „Mila Mar“ in einer alten, neuen Welt

17. Dezember 2017

„Elfensex“  hat sie einst so richtig nach vorn gebracht. Dieses Album war der künstlerische Wurf ins neue Jahrtausend. Da gab es die Band „Mila Mar“ schon sechs Jahre. Und so fehlte sie Anfang der 2000er-Jahre auf keinem Festival, das für schwarze oder alternative Musik steht. Die Alben „Mila Mar“ und „Nova“ waren da bereits erschienen. Gleichzeitig markierte dieses Werk zugleich Höhe- und Wendepunkt in der wechselhaften, definitiv nicht geradlinigen Bandgeschichte….

Read More >>

Schwarzes Familientreffen mit guten Bekannten

13. August 2016

<zum Sonntag> 40 Bands und 25.000 Besucher später: Das war das M’era Luna 2016 in Hildesheim. Was 1999 an gleicher Stelle noch Zillo-Festival hieß, bekam ein Jahr später einen neuen Namen, weil Zillo und Veranstalter beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Doch fast scheint es, als hätten geneigte Besucher heuer eine Zeitreise durch 16 Jahre M’era-Luna-Historie antreten können. Bands wie Diary of Dreams, Oomph!, Suicide Commando, The Cassandra Complex, VNV Nation,…

Read More >>